Am 06.10.2019 tagte der frisch gewählte Landesvorstand der Schüler Union NRW, um das anstehende Geschäftsjahr zu planen und sich inhaltlich zu positionieren.

Zu den wichtigsten Tagesordnungspunkten gehörte die Ernennung eines Landesgeschäftsführers, der für alle organisatorischen Angelegenheiten des Landesverbands verantwortlich ist:

Seit über einem Jahr führte Robin Mainz aus Castrop-Rauxel bereits die Geschäfte und hat einen Professionalisierungsprozess in den Strukturen der Organisation eingeleitet. Der nun amtierende Landesvorstand ist mit dem Voranschreiten dieses Prozesses sehr zufrieden und ernannte Mainz einstimmig für ein weiteres Jahr als Geschäftsführer.

Als Stellvertreter wird ihm der Duisburger Schüler Julian Heidenreich zur Verfügung stehen.
Die Schüler Union Nordrhein-Westfalen (SU NRW) ist die größte politische Schülerorganisation NRWs und setzt sich seit 1972 außerhalb der gesetzlichen Schülervertretungen für die Probleme, Belange und Interessen der Schüler ein. Die Schüler Union versteht sich selbst als „Lobbyorganisation“ für Schüler.

Die zukünftigen Aktivitäten können über die Facebook-, Twitter- oder Instagram-Seite der Schüler Union NRW verfolgt werden. Neumitglieder sind ab 12 Jahren natürlich herzlich willkommen.

« Schüler Union NRW für Wiedereinführung von verbindlichen Schulempfehlungen Schüler Union beim #DLT19 »